Barrierefreies Bad

Die Zahl älter werdender Menschen steigt überdurchschnittlich. Die Anforderungen an das Lebensumfeld ändert sich, aber auch die Einstellung zum Alter selbst und zum älter werden.

Man gewinnt an Lebensjahren, möchte sich dabei aber nicht alt fühlen. Man will im Alltag seine Selbständigkeit und Bewegungsfreiheit behalten und will auf Bequemlichkeit und Komfort nicht verzichten, besonders nicht in persönlichen Bereichen wie im eigenen Badezimmer.

Den veränderten Erfordernisse passen wir uns natürlich an. Vorrang haben dabei die Sicherheit und Lebensqualität. Der bequeme Einstieg in die bodenbündige Dusche mit Sitzmöglichkeit, die niedrige Einstiegshöhe in die Badewanne, die unaufdringlich angebrachten Haltegriffe in passender Höhe, die bedienungsfreundlichen Thermostat-Armaturen u. a. werden von uns selbstverständlich beachtet

Auch auf die Ästhetik der Raumgestaltung legen wir großen Wert, denn das Badezimmer ist schon seit langem nicht mehr nur ein Waschplatz. Harmonische Material- und Farbkombinationen sollen für Wohlgefühl sorgen.

In die Badewanne steigen und aussteigen - einfach und ohne Risiko.

Es ist nicht für jedermann einfach, in eine Badewanne zu steigen oder sie zu verlassen. Deshalb haben wir eine Linie von Badewannen mit seitlicher Türe ausgewählt, die allen Bedürfnissen gerecht werden. Diese Bade-wannen sind vollständig aus Fiberglas mit korrosionsgeschützten Stahl-armaturen geschaffen und dank einem verstärkten Schließsystem und einer Silikondichtung wasserundurchlässig. Sie können auch mit einem Unterwassermassage-System ausgestattet werden, und zahlreiches Zubehör ist ebenfalls erhältlich. Diese Wanne ist ein bei Pflegekräften sehr beliebtes Badesystem, dessen Vorzüge man am besten mit dem Attribut "Aktive Pflege" beschreiben kann.

Der innere Wannensitz des barrierefreien Badesystems entlastet den Rücken des Betroffenen durch seine ausgesprochen anatomische Form. Eine zusätzlich integrierte Hygieneöffnung ermöglicht dem Betroffenen eine selbstständige und optimale Intimpflege. Eine geringe Einstiegshöhe und zwei zusätzliche Haltegriffe gewährleisten Sicherheit bei Ein- und Ausstieg.

In der gekippten Einstiegsposition der Badewanne kann die Pflege effizient und schnell mit der Handbrause erfolgen. Mit einem einfachen Knopfdruck am Wannenrand lässt ein Elektromotor die Wanne in eine horizontale Position gleiten und genehmigt dann ein wohliges Vollbad in entspannter Liegeposition.

Bild1
 
bild2
 
bild3